Wir über uns

Wir sehen die Hintergründe und Ursachen für sexualisierte Gewalttaten gegen eine Frau in unserer Gesellschaft verankert, die Frauen in vieler Hinsicht benachteiligt und gering achtet.

Unsere Grundhaltung ist parteiisch für Frauen.
Ein Grundsatz unserer Beratung ist, dass die Betroffene von sexueller Gewalt nicht die Verantwortung für den Übergriff trägt.
Wir nehmen in der Öffentlichkeit Stellung, um die unterschiedlichen Formen von sexualisierter Gewalt und deren gesellschaftliche Ursachen deutlich zu machen. Dazu ist LARA in verschiedenen Arbeitskreisen aktiv und arbeitet in Gremien, die in direktem oder indirektem Zusammenhang mit sexueller Gewalt stehen oder sich für die Gleichstellung von Frauen und Mädchen in der Gesellschaft einsetzen.

LARA ist Mitglied im Bundesverband der Frauennotrufe und im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

LARA wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.